Geschrieben am

Rezept: Kartoffelecken (Potato Wedges)

Rezept: Würzige Kartoffelecken selber machen
Rezept: Würzige Kartoffelecken selber machen
Würzige Kartoffelecken

Ein sehr simples, einfaches und zugleich leckeres Rezept sind Kartoffelecken, auch bekannt als Potato Wedges. Schmecken besser als die Tiefkühlvariante und sind zudem wesentlich günstiger – und die Zutaten sollte selbst ein Männer-Singlehaushalt zu Hause haben ;-)

Die Kartoffelecken sind ideal als Beilage zu Fleisch, Fisch, Würstchen, Hamburgern oder auch Gemüse, sind aber natürlich auch lecker als Hauptgericht mit Sourcreme Dip oder Frühlingsquark.

Dadurch dass sie schnell zubereitet sind und die meiste Zeit im Backofen allein vor sich hinschmoren kann man sie auch ideal als Ergänzung eines Partybuffets machen. Ein Allrounder eben, der jedem schmeckt.

Hinweis: 1 normal belegtes Blech (wo die Kartoffeln schön einzeln liegen) reicht für 2 Personen, also für eine Party lieber die Kartoffeln ein bisschen stapeln und dafür länger in der Röhre lassen!

Ihr braucht:

  • Kleine bis mittelgroße Kartoffeln (Menge je nach Hunger und Personen)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Currypulver
  • andere Gewürze nach Wahl
  • Öl

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C (180°C bei Umluft) vorheizen
  2. Kartoffeln waschen (nicht schälen!) und in Spalten schneiden (Vierteln oder Achteln)
  3. Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit ein paar EL Öl vermengen, so dass alle Kartoffelspalten mit einer Ölschicht bedeckt sind
  4. Nun nach Geschmack die Kartoffelspalten großzügig mit den Gewürzen bestäuben und gut vermengen.
  5. Kartoffelspalten auf ein Backblech mit Backpapier legen (am Besten nicht übereinander schichten, nur nebeneinander)
  6. 30-40 min im Backofen lassen (verlängert sich, wenn die Kartoffeln übereinander geschichtet sind)
  7. Fertig :D

Mojo´s Fazit: Leckere Beilage ohne viel Aufwand

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Rezept: Kartoffelecken (Potato Wedges)

  1. gleich mal ausprobieren..! ;D

    1. Ich hoffe, sie haben dir geschmeckt :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.