Geschrieben am

Rezept: Vegane Mini-Schokomuffins | Backen ohne Soja

Rezept vegane Schokomuffins ohne SojaEs wird mal wieder Zeit, für ein neues Muffin-Rezept – Muffins sind nicht nur lecker, sie lassen sich auch jederzeit schnell zubereiten, die Zutaten hat man meist immer zuhause und fast jeder freut sich über diesen kleinen Nachtisch oder Mitbringsel.

In meinem Fall bildeten diese Muffins den Geburtstagskuchen für meinen Freund und bildeten das Dessert des gemeinsamen Essens mit Freunden. Dekoriert habe ich sie noch mit Zuckerguss und kleinen Streuherzen, auch eine Schokoladenglasur passt natürlich sehr gut.

Zutaten:

  • 200g Dinkelmehl Typ 1050
  • 70g Zucker, z.B. Naturata Rübenzucker *
  • 150ml vegane Milch, z.B. Vanille Reismilch von EnerBio
  • 60ml neutrales Öl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 1 gestrichener TL Natron
  • 3 EL Maisstärke
  • 3 EL Kakao
  • Schokostreusel oder gehackte Schokolade
  • Prise Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz (optional)

Zubereitung:

  1. Wer es ganz ordentlich machen möchte, der mischt erst die trockenen und nassen Zutaten in 2 separaten Gefäßen und rührt dann langsam die trockenen Zutaten unter die flüssigen Zutaten – Die Quick and Dirty Variante: Einfach alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben :)
  2. Zu einem dickflüssigen, glatten Teig verrühren
  3. Muffinformen einfetten oder mit Papierförmchen auskleiden
  4. Die Muffinformen zu 3/4 mit dem Teig füllen
  5. Bei 175°C Umluft im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen

* Affiliate Link

Print Friendly

2 Gedanken zu „Rezept: Vegane Mini-Schokomuffins | Backen ohne Soja

  1. Ja, genau…hab ich auch gesehen…habe leider die EL genommen…man schmeckt es…;-) hätte ich mir auch gleich denken, dass das ein bissel viel ist… ;-)

  2. Backpulver und Natron stehen im Rezept mit EL ich bin sicher du meinst TL, sagst du auch in Video. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.