Geschrieben am

Rezept mit Video: Veganes Kürbis-Risotto

Veganes Kürbis-Risotto
Auch ohne Wein richtig lecker!
Aller guten Dinge sind 3 und so kommt hier das dritte vegane Kürbis-Rezept :)

Diesmal gibt es cremiges Risotto, das durch den Kürbis schön fruchtig wird. Da Risotto normalerweise mit Weißwein gemacht wird, hab ich das hier zusätzlich mal mit angegeben, ich selbst nutze aber immer nur Gemüsebrühe. Was wirklich viel ausmacht geschmacklich ist das Tomatenmark beim anbraten, im Video hatte ich das leider vergessen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 halber Hokaido-Kürbis
  • 200g Risotto-Reis
  • 1000ml Gemüsebrühe (oder 800ml Gemüsebrühe und 200ml Weißwein)
  • 100ml Soja-, Hafer- oder Dinkelsahne
  • 1 Möhre
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 EL Tomatenmark
  • Sojasauce
  • Curry
  • Salz, Pfeffer, Gewürze
  • Kräuter (z.B. Rosmarin)
  • Pflanzliches Öl

Zubereitung:

  1. Kürbis heiß abwaschen und abtrocknen
  2. 3/4 des halben Kürbis in kleine Stücke schneiden, den Rest in dünne Scheiben
  3. Die Scheiben mit Öl, Salz, Pfeffer und Curry marinieren und für später zur Seite stellen
  4. Möhre und Lauch klein schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken
  5. Öl in einem Topf erhitzen und den Risotto-Reis darin andünsten
  6. Parallel einen kleinen Topf mit der Gemüsebrühe aufsetzen
  7. Tomatenmark unterrühren, kurz mit anbraten
  8. Gemüse und eventuelle Kräuter (gehackt) dazugeben und ebenfalls 2-3 Minuten anbraten lassen
  9. Mit einem Teil der Gemüsebrühe aufgießen, so dass Reise und Gemüse leicht bedeckt sind
  10. Unter regelmäßigem Rühren köcheln lassen
  11. Wenn die Gemüsebrühe fast weg ist, neue darüber geben und wieder unter Rühren einkochen lassen – Solange, bis die Gemüsebrühe aufgebraucht und der Reis gar ist
  12. Vegane Sahne unterrühren
  13. Mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl abschmecken
  14. Einkochen lassen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat
  15. Topf vom Herd nehmen und Öl in einer Pfanne erhitzen
  16. Die Kürbisscheiben von beiden Seiten anbraten
  17. Das Risotto in Schalen oder tiefen Tellern anrichten und mit den Kürbisscheiben garnieren

Im Video hatte ich nur wenig Scheiben gebraten, weil es mehr ein Experiment war. Die sind aber so lecker, dass es sie demnächst auf jeden Fall nochmal geben wird! Dann vllt. zu einem leckeren Salat :)

Mojos Fazit: Laut Dennis einfach göttlich :D

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Rezept mit Video: Veganes Kürbis-Risotto

  1. Boah das war sooooo lecker….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.