Geschrieben am

Rezept mit Video: Knoblauch-Brötchen (Vegan)

Rezept Knoblauchbrötchen vegan
Herzhafter Vollkorn-Genuss
Da meine Kastenformen beim Umzug von Berlin nach Frankfurt in den Weiten des Universums verschwunden sind, wurden aus dem geplanten Vollkorn-Toast kurzerhand leckere Knoblauch-Brötchen.

Die können entweder in der Muffinform gebacken oder einfach als Kugeln auf ein Blech gesetzt werden.

 

Zutaten für 12 Brötchen:

  • 500g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 1/4 TL Salz
  • 2 EL Rapsöl
  • 100ml Milch (z.B. Hafer- oder Dinkelmilch
  • 200ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Margarine
  • 2 TL Oregano

Zubereitung:

  1. Die Trockenhefe unter das Mehl mischen oder die frische Hefe in warmer Milch auflösen
  2. Mehl, Hefe, Milch, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten
  3. Den Teig zugedeckt 45-60 Minuten gehen lassen
  4. Die Margarine auf Zimmertemperatur bringen
  5. Knoblauch pressen und mit der Margarine verrühren
  6. Teig nochmal kurz kneten, gleichmäßige Kugeln daraus formen und entweder in Muffinformen geben oder auf ein Backblech
  7. Die Kugeln mit der Knoblauchbutter bestreichen
  8. Oregano darüber streuen
  9. Im Backofen bei 175°C für 20 Minuten backen

Am Besten gleich ein ganzes Blech backen und das, was man nicht innerhalb von 2 Tagen essen kann, einfach einfrieren und bei Bedarf frisch aufbacken.


Mojos Fazit: Am liebsten warm mit Schmalz

Print Friendly, PDF & Email
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.