Geschrieben am

Rezept mit Video: Dreierlei Hummus (Vegan)

Dreierlei Hummus Rezept Vegan
Dreierlei Hummus Rezept Vegan
Ein gesunder Allrounder
Hummus habe ich erst als Veganer wirklich kennen und vor allem lieben gelernt – Früher hab ich mich nie so wirklich an diese relativ farblose Paste rangetraut. Mittlerweile möchte ich sie nicht mehr auf meinem Speiseplan missen.

Hummus ist aber nicht nur lecker und durch die Zugabe von Kräutern, Gewürzen und anderen Zutaten an den eigenen Geschmack anpassbar. Die enthaltenen Kichererbsen sind zudem sehr gesund, da sie viel Eiweiß, Eisen und mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten.

Zutaten für 3 Gläser (1 Glas pro Sorte):

Grundbasis

  • 250g getrocknete Kichererbsen (alternativ 500g Kichererbsen aus der Dose)
  • 8 EL neutrales Öl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Saft von einer Zitrone
  • 4 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel

Variationen

  • 2-3 EL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 2 EL gehackte Kräuter
  • 1 TL Kräutersalz
  • Salz, Pfeffer und ggfs. andere Gewürze und Zutaten nach Wahl

Zubereitung:

  1. Die getrockneten Kichererbsen mindestens 12 Stunden in viel Wasser einweichen. Anschließend abspühlen, abtropfen lassen und in frischem Wasser 1-2 Stunden gar kochen und abtropfen lassen.
  2. Die Kichererbsen aus der Dose gut abtropfen lassen.
  3. Aus den Kichererbsen und den anderen Zutaten des Grundrezepts mit einem Pürierstab eine homogene Masse herstellen. Die gewünschte Konsistenz lässt sich ganz einfach anpassen, indem man Wasser hinzugibt (entweder vom Kochwasser oder auch frisches Wasser). Nach und nach immer etwas Wasser mit hinzugeben beim pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Die fertige Grundmasse nun in 3 Portionen teilen und jede Portion unterschiedlich abschmecken. Z.B. nach folgenden Beispielen:
    • Mit 2 EL Curry, 1 TL Kurkuma, Salz und Pfeffer für Curry-Hummus
    • Mit 2 EL Tomatenmark, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer für Tomaten-Hummus
    • Mit 2 EL gehackten Kräutern, 1 TL Kräutersalz und Pfeffer für Kräuter-Hummus
  5. In Gläser füllen und am Besten noch 1 Nacht durchziehen lassen

Hummus schmeckt richtig toll als Brotaufstrich, vor allem in Kombination mit Acovados, Sprossen, Antipasti oder anderen leckeren Sachen. Man kann Hummus aber auch zu Kartoffeln essen, zum Salat oder generell als ergänzende Beilage.

Auch die Konsistenz ist sehr variabel. Einfach mehr Wasser bei der Zubereitung hinzugeben und schon wird aus einem Aufstrich eine leckere Creme.


Mojos Fazit: Ich bin ab sofort Hummus süchtig

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Rezept mit Video: Dreierlei Hummus (Vegan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.