Geschrieben am

Rezept mit Video: Kichererbsen-Curry | Vegan

Veganes Kichererbsen-Curry Rezept Ich liebe Currys in allen möglichen Variationen – Da ich nicht gerne scharf esse, fallen sie bei mir aber immer sehr mild aus. Wer mag, kann natürlich nach Belieben noch Schärfe in Form von Harissa, Chili, Currypaste etc zugeben!

Dieses Curry hier mag ich besonders gerne, weil es zu gleich süßlich und fruchtig ist und meine liebsten Zutaten enthält: Kartoffel, Bohnen, Spinat und Kichererbsen :) Wer mag, kann auch die Kartoffeln weglassen und das Curry stattdessen zu Reis, Bulgur, Couscous oder worauf auch immer du Lust hast servieren.

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel
  • Kartoffeln, Reis o.ä. für 2 Personen
  • 250ml Kokosnussmilch
  • 400ml stückige Tomaten
  • 3 Hand voll Blattspinat
  • 1 Glas / Dose Kichererbsen
  • 1/2 Glas / Dose Chilibohnen
  • 2 TL Currypulver
  • Sojasauce
  • Kurkuma

Zubereitung:

  1. Zwiebel fein schneiden
  2. Reis aufsetzen oder Kartoffeln in Würfel schneiden
  3. Zwiebeln und ggfs. die Kartoffeln in etwas Öl anbraten
  4. Curry und Kurkuma dazugeben und ebenfalls kurz anrösten
  5. Mit Kokosmilch und Tomaten ablöschen
  6. Köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind
  7. Spinat, Kichererbsen und Bohnen dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen
  8. Mit Sojasauce abschmecken

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Rezept mit Video: Kichererbsen-Curry | Vegan

  1. Liebe Mojo,
    ich danke dir von ganzem Herzen für deine tollen Meditationen und dieses wahnsinnig gute Rezept! Auch ich hatte wohl etwas zu große Kartoffeln, daher dauert bei mir alles etwas länger, aber das Warten hat sich gelohnt. Super lecker!
    Danke!

  2. bin grad am nachkochen aber meine Kartoffeln werden nicht gar -.- 1) zu große Pfanne 2) Konnt nicht abwarten und habe die Kichererbsen udn Bohnen zu früh rein getan. Tztztz. Aber riecht himmlisch! Lg Nine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.