Geschrieben am

Rezept mit Video: Veganes Mango-Chutney | Süß-saure Soße

Rezept Mango-Chutney Vegan
Rezept Mango-Chutney Vegan
Süß, sauer, fruchtig mit angenehmer Schärfe
Mungo-Chutney ist – zumindest nach meinem Rezept – nicht gerade ein Diät-Essen durch den ganzen Zucker, aber für mich ein Essen für die Seele :) Ich liebe den süß-sauren und fruchtigen Geschmack und die Gläser, die ich einkoche, halten nie lang bei uns.

Aber auch wenn viel Zucker drin ist (so erhält das Chutney die schöne Sirupkonsistenz), so kann man von so einer Portion Chutney ja auch ein paar Mal essen. Das Chutney ist nämlich so schön würzig, dass man nicht viel davon braucht! Und es schmeckt kalt wie warm hervorragend <3 Zutaten:

  • 2 reife Mangos
  • 1 rote Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 150ml Weinessig / Tafelessig
  • 50ml Balsamico-Essig
  • 150g Rohrzucker
  • Ingwer & Kurkuma (am besten frisch)
  • 100g Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Aprikosen, Goji-Beeren, Cranberries, Feigen…)
  • 1/2 EL Curry
  • Sambal Olek
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas pflanzliches Öl

Zubereitung:

  1. Mangos, Paprika und Zwiebel klein schneiden
  2. Knoblauch, Kurkuma und Ingwer fein hacken oder reiben
  3. Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl anschwitzen – Kokosöl passt hier sehr gut
  4. Mit dem Essig ablöschen und den Zucker und die Gewürze unterrühren
  5. 30-45 Minuten köcheln lassen
  6. Die Trockenfrüchte klein schneiden und unterrühren
  7. Weitere 15-30 Minuten köcheln lassen, bis das Chutney die gewünschte Konsistenz erreicht hat
  8. Noch heiß in Gläser abfüllen und auf dem Kopf abkühlen lassen (so werden Bakterien am Deckel abgetötet)
  9. Kühl und dunkel lagern

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Rezept mit Video: Veganes Mango-Chutney | Süß-saure Soße

  1. Super, das werde ich demnächst mal testen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.