Geschrieben am

Engelkarten-Reading: Erfüllung finden – Den eigenen Weg gehen

Engelkarten Reading
Wähle deinen Stein und lies dann das zugehörige Reading
Sieh dir die Steine auf dem Bild an und wähle für dich den Stein, der dich besonders anzieht – Vielleicht fühlst du dich von ihm angezogen, vielleicht scheint er eine Botschaft für dich in sich zu tragen, vielleicht scheint er zu leuchten oder vibrieren. Dies muss nicht der Stein sein, den du am schönsten findest, es ist der Stein, der es heute einfach „sein soll“. Sieh mit deinem Herzen, nicht deinem Verstand und folg deinem ersten Impuls.

Wenn du dich für einen Stein entschieden hast, dann lies das dazu gehörige Reading:


Du hast Stein 1 gewählt

Das Schwerste liegt nun hinter dir. All die schmerzhaften Gefühle, die du durchstanden hast oder möglicherweise noch immer durchlebst, werden es dir ermöglichen, frei auf deine Zukunft zuzugehen. Vielleicht ist dir etwas klar geworden in dieser Zeit: Du dachtest, du hättest Angst vor der Zukunft, doch in Wirklichkeit hattest du Angst vor der Vergangenheit. Das Unbehagen im Zusammenhang mit möglichen zukünftigen Erfolgen war in Wirklichkeit die Angst davor, Verletzungen aus der Vergangenheit spüren zu müssen. Wenn die guten Zeiten anbrechen, wird dein Geist dir einen weiteren Streich spielen: Du wirst Angst haben, das zu verlieren, was du endlich erreicht hast. Und wieder wirst du denken, dass du Angst vor einem zukünftigen Verlust hast, aber in Wirklichkeit ist der Verlust bereits passiert. Wie schlecht es dir ergangen ist, bemerkst du erst, wenn es dir besser geht. Nimm dir daher in ruhigen Momenten Zeit für Trauer und andere Emotionen. Tränen haben eine heilende Wirkung, Blockaden können abfließen. Erlaube dir, ein glückliches Leben zu führen, ohne Angst zu haben, es gleich wieder zu verlieren.

Fühlst du dich im Mangel? Denkst du, dass dir etwas fehlt? Das Leben möchte dich sanft aber entschieden in Richtung Fülle schubsen. Es gibt einen Strom von Fülle, der aus deinen Talenten und Fähigkeiten gebildet wird, aus deiner Seelenaufgabe und all dem, was du für dich lernen und entfalten willst. Dein Strom der Fülle fließt genau da, wo du dein Licht am freudvollsten und auf die für dich stimmigste Weise verwirklichen kannst – Und das bedeutet bedingungslose Hingabe an dich selbst und deinen Weg, es bedeutet Standfestigkeit und eine feste Absicht. Tust du wirklich das, was du gut kannst, was dich erfüllt und wozu du dich berufen fühlst? Das muss nicht immer ein spiritueller Beruf sein, es kann jegliche Tätigkeit, sei es als Arbeit oder Hobby sein, die dich erfüllt und deiner innersten Kraft entspringt. Das, was dich wirklich ruft, kann ganz anders sein als das, was dir oberflächlich gesehen Freude macht und dich in Wahrheit eher von dir selbst ablenkt. Deine Bestimmung liegt tief in deinem Bauch und sie fühlt sich ernsthaft an.

Es gibt viele Menschen, die großartige Impulse haben. Doch der Unterschied zwischen den Menschen, die erfüllt sind, und denen, die ihr Leben verträumen, ist die Tat. Ja, es kann sein, dass ein anderer genau das Gleiche will wie du oder einen ähnlichen Traum träumt. Vielleicht schämst du dich gar für deine tiefsten Wünsche, hälst sie für weltfremd, zu romantisch oder glaubst nicht an dich. Fang einfach an! Es gibt keinen Trick, außer den ersten Schritt zu gehen. Ob du erfolgreich wirst oder nicht, ob das, was du ins Leben bringt, Früchte trägt oder nicht – Hier ist wahrhaft der Weg das Ziel. Wenn du dich deinen eigenen Träumen verpflichtest, deine innere Trägheit überwindest und einige Verpflichtungen abschüttelst, um dir Zeit zu verschaffen und sie in das zu investieren, was du wirklich willst, dann setzt du deine Träume in die Tat um. Niemand ist qualifizierter dazu als du, das, was dir am Herzen liegt, in die Welt zu bringen. Tust du es nicht, dann fehlt es.

Dir zur Seite stehen die Engel Chavakian und Jabamiah. Chavakian hilft dir dabei, alte Konflikte zu lösen und zu versöhnen. Es zählt zu seinen besonderen Gaben, Frieden innerhalb der Familie zu halten oder sogar einen Feind zum Freund werden zu lassen. Er ermuntert dich auch zu großen Zielen und mutigen Schritten dorthin.

Jabamiah ist ein Engel des Willens und der Energiearbeit. Er hilft dir, die nötige Willenskraft aufzubringen, um jede Form von Leere und Abhängigkeit zu überwinden. Er hilft dir bei Entscheidungen, die deinen ungeteilten Einsatz und dein ganze Person erfordern und fördert deine schöpferische Weiterentwicklung.

Meditation:

Meditiere mit der Prithvi Mudra (Handhaltung) auf dein drittes Auge. Bei dieser Mudra legst du die Fingerspitzen von Daumen und Ringfinger aneinander, die übrigen Finger sind locker ausgestreckt. Diese Haltung hilft, Mängel im Materiellen auszugleichen und so den Geist für höhere spirituelle Ziele frei zu machen. Die Kraft des Erdelements wirkt stabilisierend und festigend und schenkt Vertrauen und Sicherheit.

In Kombination mit der Konzentration aufs Dritte Auge kannst du alte seelische Verletzungen erkennen und annehmen und Kontakt zu deiner inneren Weisheit aufnehmen, um sie zu heilen.

„Ich erkennen, dass alle Ereignisse nur Teile eines großen Ganzen sind. Die Erfahrung der kosmischen Einheit erfüllt mich mit Freude.“

♥ ♥ ♥

Du hast Stein 2 gewählt

Du bezahlst einen hohen Preis, wenn du dir deine wahren Gefühle ausredest, denn im Hintergrund surrt die Wahrheit. Du hast Gefühle, ob du willst oder nicht. Übergehst du sie, machen sie Probleme. Tu dir also einen Gefallen: Setz keine glückliche Miene auf. Wenn du dich schlecht fühlst, dann solltest du nicht versuchen, es zu übergehen oder dir auszureden. Gegenüber anderen kannst du die Maske aufrecht erhalten, wenn du dich mit ihnen nicht damit auseinander setzen möchtest, aber vor dir selbst darfst du deine Gefühle nicht verleugnen. Du brauchst wegen ihnen aber nicht zu verzweifeln, denn wir Menschen kommen mit der Fähigkeit zur Problemlösung auf die Welt. Was sollst du also tun? Herumlaufen und dich die ganze Zeit schlecht fühlen? Nein, natürlich nicht. Lerne, deine Gefühle zu äußern und sie regelmäßig „herauszulassen“. Vielleicht indem du dich Jemandem anvertraust, Tagebuch führst, Geschichten und Gedichte schreibst, Sport treibst – Finde dein persönliches Ventil, um Gefühle zu verarbeiten, ohne sie zu verdrängen oder dich in ihnen zu verlieren.

Vergleichst du dich mit anderen, selbst wenn du das gar nicht willst? Befürchtest du Strafe oder Nichtachtung, wenn du „nicht gut genug“ bist? Dann hast du gelernt, den Vorstellungen anderer zu entsprechen, z.B. indem du bestraft wurdest, wenn du einfach du selbst warst. Doch jetzt bist du erwachsen und darfst dich neu orientieren. Wenn du mit dir im Reinen bist, dann akzeptierst du es, wenn du etwas nicht kannst oder nicht so talentiert darin bist, wie du es gerne wärst. Du übst es, wenn du es lernen willst und erkennst gleichermaßen deine Grenzen an. Du verzweifelst nicht an dir selbst, sondern bleibst dir gegenüber friedlich und freundlich. Erkennst du deine Einzigartigkeit an und nimmst sie ernst, dann bemühst du dich besonders dabei, deine Aufgaben so gut wie möglich zu erfüllen, denn nur du kannst sie auf diese Weise in die Tat umsetzen. Doch du weißt, wann Schluss ist, wann du etwas so gut erledigt hast, wie es dir möglich ist – denn wenn du deine Einzigartigkeit wahrhaftig und wirksam anerkennst, wiest du dich nie wieder mit Jemandem vergleichen. Atme also tief durch und schenk dir selbst ein „JA!“. Sprich es laut aus, während du in Kontakt mit dir bist.

Bist du ausgebrannt und hast zu wenig Energie, um das tun zu können, was dich wirklich erfüllt? Möglicherweise hälst du dich selbst nicht für besonders wertvoll, passt nicht gut auf dich auf oder lässt dich ausnutzen. Wenn du aber weißt, dass das Leben deine unverwechselbare Energie braucht, um damit Großartiges zu erschaffen, dann hast du auch ein gutes Argument dafür, auf deine Energie zu achten und sie nicht zu verschwenden. Womöglich weißt du nicht, dass du das Recht hast, gut für dich zu sorgen – damit du dann, wenn das Leben dich braucht, voller Lebendigkeit, Freude und Tatkraft zur Verfügung stehst. Hüll dich in eine Lichtsäule, die nach außen hin verspiegelt ist, um dich abzugrenzen, meide erstmal Menschen und Situationen, die dich in Versuchung bringen, deine Kraft zu verschwenden und übe den Satz „Ich stehe dafür nicht zur Verfügung“, damit du voller Herzenslust „Ja!“ sagen kannst, wenn das Leben dich ruft.

Als Engelenergie steht dir Vehuiah zur Seite. Er ist einer der Seraphim, der den Willen und die Glaubenskraft stärkt. Er kann dir bei deinen Vorhaben helfen, um die Chancen und Aufgaben zu erkennen, die sich dir bieten. Vehuiah führt dich auf ein neues Lebensniveau, erfüllt von Heilung und Ganzheit. Er verleiht dir die nötige Energie, um Widrigkeiten zu besiegen oder umzuwandeln.

Meditation:

Meditiere mit der Varun Mudra (Handhaltung) auf dein Drittes Auge und/oder mit der Linga Mudra (Handhaltung) auf dein Sakralchakra.

Die Varun Mudra entsteht, wenn du die Fingerkuppen von Daumen und kleinem Finger aneinanderlegst, die übrigen Finger sind locker ausgesreckt. Diese Mudra fördert deine Anpassungsfähigkeit und sorgt für einen gesunden Ausgleich der Energien in Körper und Geist. Die Kraft des Wasser-Elements erhöht deine Flexibilität und die Fähigkeit, im Fluss zu bleiben, was auch immer geschieht. In Kombination mit Konzentration auf dein Drittes Auge wirst du ermutigt, dich auf die Tiefen deiner Seele einzulassen, die nie allein, sondern immer mit allem verbunden ist.

Die Linga Mudra wird eingenommen, indem du die Finger beider Hände ineinander verschränkst, so dass sich die Daumen oben kreuzen. Bilde dann aus dem obersten Zeigefinger und Daumen einen Ring, durch den der untere Daumen nach oben ragt. Diese Mudra erleichtert es, Shiva und Shakte, die männliche und weibliche Energie, zu vereinen. Sie erhöht die Willens- und Durchsetzungskraft und fördert Qualitäten wie Selbstkontrolle, Selbstbewusstsein und Stabilität. In Kombination mit der Konzentration auf dein Sakralchakra wird dir geholfen, die Meinungen, die andere über dich haben, weniger ernst zu nehmen und ein Gefühl für die eigene Einzigartigkeit zu entwickeln und dich selbst mit einem Lächeln anzunehmen

„Ich weiß, wer ich bin. Ich weiß, es ist gut so. Ich habe den Mut, ich selbst zu sein und stehe zu meinem Weg.“

♥ ♥ ♥

Du hast Stein 3 gewählt

Was ist der Unterschied zwischen Arbeit und einem Job? Man arbeitet bei beiden hart und man könnte mit beidem Geld verdienen. Aber: Mit einem Job verdient man Geld für den Lebensunterhalt, davon abgesehen hat er wenig Bedeutung. Die Arbeit deines Lebens hingegen ist es wert, getan zu werden, sie hat eine große Bedeutung, unabhängig davon, ob du damit Geld verdienst oder nicht. Wodurch wird eine Arbeit deiner Meinung bedeutsam und sinnvoll? Die meisten MEnschen haben das Gefühl, dass wahrhaft sinnvolle Arbeit nur in einem großen Rahmen stattfinden kann oder zu einer Bestleistung führen muss. Finde stattdessen heraus, was dir in den Sinn kommt, wenn du über den Begriff sinnvolle Arbeit nachdenkst. Es ist wichtig. Nur du weißt, was für dich bedeutsam ist. So wie deine Identität scheint diese Empfindung einfach da zu sein. Sinnhaftigkeit kann man nur für sich selbst entdecken. Wenn etwas sinnvoll für dich ist, entsteht eine Verbindung zwischen deiner persönlichen Begabung und dem Rest der Welt.

Das Wichtigste ist: Tanz deinen besonderen Tanz mit dem Leben, sing dein Lied, träum deine Träume und tu, was für dich wesentlich ist. Lass dich dabei nicht aufhalten oder dich von Kritikern verunsichern. Es wird Zeit, dass du die volle Verantwortung für deine Handlungen übernimmst und diese Handlungen mehr und mehr deinem inneren Wesen anpasst. Kritik von außen kann nach dem Spiegelgesetz ein Ausdruck deiner eigenen Unsicherheit sein, aber auch ein Übungsfeld, in dem du lernen darfst, dich ganz ohne Drama abzugrenzen und „dein Ding“ zu machen. „Ich lasse deines bei dir“ ist ein guter Satz, den du für dich nutzen kannst, wenn du Kritik erntest, die deinem Gefühl nach unangemessen ist.

Handelst du wirklich aus deinem Innersten heraus und tanzt deinen eigenen Tanz? Wenn das der Fall ist, dann lass alle Kritiker hinter dir und du wirst MEnschen treffen, die dich für deinen Mut und deine Liebe zum Leben wertschätzen. Erkennst du, dass du deinen Tanz nur zögerlich tanz, so zieh dich eine Zeit lang zurück und trau dich, mutige und kühne Lebensentwürfe zu machen. Sie wollen jetzt durch dich verwirklicht oder zumindest angesehen und bewusst anerkannt werden.

Als Engel unterstützen dich Cassiel und Assaliah. Cassiel ist ein Engel der Einsamkeit und der Tränen, der als Wächter des siebten Himmels bestimmt, wer dort hinein darf. Er mahnt dich zu erkennen, wann du dich im Kreis drehst und wiederholst. Er lehrt dich, dass auf jedes Ende ein Anfang folgt und lehrt dich zu unterscheiden, was für dich möglich ist und was nicht. Assaliah ist der Engel der verbindenden Liebe, der dir dabei hilft, innere und äußere Vorgänge zu begreifen, dir seelische Ruhe schenkt und dich vor Ärgernissen schützt.

Meditation:

Meditiere mit der Vayu Mudra (Handhaltung) auf dein Wurzelchakra.

Bei der Vayu Mudra wird der Zeigefinger angewickelt, so dass seine Fingerkuppe die Daumenwurzel berührt. Der Daumen liegt über dem zweiten Glied des Zeigefingers und die anderen Finger werden locker ausgestreckt. Diese Mudra verstärkt die kommunikativen Fähigkeiten, sowohl die Kommunikation mit anderen Menschen als auch die mit der eigenen Seele und dem Universum. Sie hilft, Unwesentliches loszulassen, steigert die Wandlungsfähigkeit, schenkt Leichtigkeit und wirkt sich heilsam und belebend aus. In Kombination mit der Konzentration aufs Wurzelchakra übst du dich in Geduld und schaffst es, deinen Weg unbeirrt zu gehen und dich vom Leben tragen zu lassen.

„Ich gehe unbeirrt meinen Weg. Ich vertraue der Kraft der Ruhe und Gelassenheit.“


„Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum residiert. Ich ehre den Platz des Lichts ,der Liebe, der Wahrheit, des Friedens und der Weisheit in dir. Ich ehre den Platz in dir, wo, wenn du dort bist und auch ich dort bin, wir beide nur noch eins sind“

(Erläuterung des Grußes „Namasté“ von Mahatma Gandhi an Albert Einstein)


Lass dir ein persönliches Reading legen und schau in meinem Shop vorbei :)

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Engelkarten-Reading: Erfüllung finden – Den eigenen Weg gehen

  1. Da ich mich zu 2 und 3 hingezogen gefühlt habe, habe ich beides gelesen. Passt beides grad zu meiner jetzigen Situation. Vielen dank für das reading. Das mit der Meditationshaltung werd ich ausprobieren.

  2. ♥Danke♥ für diese wunderbare Botschaft♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.