Geschrieben am

Batiken – Goa-Kleidung einfach selbst machen

So viele schöne Goa-Sachen kann man im Internet und auf Festivals kaufen, aber mal ehrlich: Sie sind einfach sau teuer! Hier und da kann man sich ja mal was kaufen, aber um wirklich den Kleiderschrank damit zu füllen, reicht das Geld oft nicht. Zum Glück kann man sich Goa-Kleidung aber relativ schnell und günstig selbst herstellen, nämlich mit Batiken!

Ok, jeder von uns kennt noch die Batik-Kleidung, die man in der Schule hergestellt hat.

Es wurden einfach Zuppel abgeknotet, in nen Eimer geworfen und schon hatte man z.B. blaue Kreise auf weißem Tshirt – toll ist anders oder? Zum Glück gibts im Internet und auf Youtube mittlerweile viele Anleitungen, wie man richtig tolle Batiksachen selber macht.

Was ihr braucht:

  • Batikfarben- Hier bevorzuge ich die Javana Batik-Textilfarben, die kaufe ich meist hier
  • Haushaltsgummis oder Paketschnur zum Abbinden
  • Großen Topf, Eimer oder Schüssel
  • Kochlöffel
  • Alte, helle Kleidung – z.B. Tshirts, Tanktops, Hosen, Röcke etc – die Batikfarben funktionieren nicht nur auf weiß, sondern auch auf hellgrau, hellgelb etc. Je heller die Grundfarbe, desto besser das Ergebnis


Stoff vorbereiten:

Generell solltet ihr die Sachen erstmal so abbinden, wie das gewünschte Muster es erfordert. Einfach aber super schön sind Spiralen. Dafür breitet ihr das Kleidungsstück glatt aus, nehmt einen Zipfel in die Finger (der Zipfel ist dann das Zentrum der Spirale) und dreht den Stoff langsam um diesen Zipfel ein. Sobald alles eingedreht ist, einfach Schnur oder Haushaltsgummis mehrmals drumrum festmachen, so dass die Spirale nicht mehr aufgeht. Das muss nicht ordentlich sein, sondern gibt dann noch zusätzliche Effekte beim Batiken.

Die Spiralen müssen ihren Mittelpunkt aber nicht in der Mitte des Kleidungsstücks haben, sondern können frei variiert werden. Zudem könnt ihr mehrere Spiralen kombinieren, indem ihr das Kleidungsstück an mehreren Stellen vorsichtig eindreht.

Es gibt aber auch noch viele andere Muster und Möglichkeiten, am hilfreichsten sind hier wirklich YouTube Videos, um einen guten Überblick zu finden und lernen, wie man diverse Muster „knüpft“.

Farbe vorbereiten und anwenden:

Ihr solltet eine Farbe nach der anderen verwenden und immer mit der hellsten beginnen und dann Schritt für Schritt bis zur dunkelsten. Achtet auch darauf, welche Farben man kombinieren kann und welche nicht. Rot und Blau ergeben zum Beispiel Pink- und Lilatöne, Rot und Gelb Orangetöne, während aber z.B. Lila und Orange oder Grün und Rot hässliche Grau- und Brauntöne hervorbringen können. Am besten kombiniert man nur die Primärfarben Rot, Gelb und Blau miteinander, wenn sie ineinander verlaufen sollen, damit man keine unerwünschten und hässlichen Ergebnisse erzielt.

Die Javana-Batikfarben gibt´s schon für rund 3€ pro Farbe. Bei den Javana Batik-Textilfarben gebt ihr einfach die Farbe mit der entsprechenden Menge Wasser (steht auf der Packung) in einen großen Topf und erwärmt das Wasser auf kleiner Stufe, bis sich die Farbkörner schön aufgelöst haben. Nun könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und die vorbereitete Kleidung eintauchen. Ihr könnt sie entweder ganz eintauchen oder nur zu bestimmten Teilen, damit ihr mehrere Farben auftragen könnt. Die Kleidung sollte 1 Stunde in der Farbe bleiben und dann gut ausgespült werden. Wenn ihr mehrere Farben auftragen wollt, solltet ihr natürlich die Gummis oder Bänder beim Abspühlen dran lassen.

Bei Spiralen kann man super mit 3 verschiedenen Farben arbeiten, in dem ihr immer die Hälfte der Spirale erst in Gelb, dann Rot und dann Blau tunkt. Erst taucht ihr einfach die halbe Spirale in Gelb. Dann 1 Stunde warten und gut ausspühlen und dann zur Hälfte in Rot tauchen. Dabei sollte das Rot einen Teil der gelben Farbe bedecken und einen Teil der ungefärbten Kleidung. Im letzten Schritt lasst ihr dann das Blau etwas auf Gelb und Rot kommen und dazwischen auf den restlichen ungefärbten Teil. Klinkt kompliziert, aber ihr werdet sehn, was ich meine. So erhaltet ihr nämlich eine tolle Spirale mit Gelb, Orange, Rot, Lila, Blau und Grün durch die einzelnen und die überlappenden Farben – und mit ein bisschen Übung habt ihr das ganz schnell raus.

Auch mit anderen Mustern könnt ihr Farben in der Art kombinieren. Testet einfach ein bisschen aus, indem ihr Farben übereinander legt und ineinander laufen lasst. Je mehr man experimentiert und je mutiger man ist, desto überraschendere und tollere Ergebnisse erhält man!

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Batiken – Goa-Kleidung einfach selbst machen

  1. Danke für das Video. Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben (Bin 52 !) gebatikt. Ich war super nervös aber das Ergebniss ist unglaublich schön geworden! ;-)
    Noch eine Frage, machst du alle Texte der Meditationen selber ?
    Mach bitte weiter so, ich liebe deine Art.
    Als nächstes probiere ich deine Rezepte.
    Ich habe mich zu einem richtigem Fan entwickelt XD
    Licht und Liebe
    BB
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.