Geschrieben am

Geführte Meditation: Wohlfühlen & den Körper akzeptieren

Musik von Henning Flintholm – http://www.flintholm.com/

„Other Worlds“ aus dem Album: Pure Stillness erhältlich auf http://www.fonixmusik.com/product_1304
„Below the Surface“ aus dem Album: Less is more erhältlich auf http://www.fonixmusik.com/product_1389
„Deep Down“, „Devine Light“ aus dem Album: Quiet Moments erhältlich auf http://www.fonixmusik.com/product_1278

Diese geführte Meditation hilft dir, ein besseres Selbstbewusstsein und Körpergefühl zu erlangen. Nimm deinen Körper so an, wie er ist, als wunderbares Ganzes.

Begib dich für diese geführte Meditation in Savasana, die Tiefenentspannungslage. Lege dich hierfür auf den Rücken auf den Boden, eine Matter oder dünne Decke. Gib die Füße mindestens hüftbreit auseinander und lass deine Fußspitzen locker nach außen fallen. Die Hände liegen ein Stück weit vom Körper entfernt, die Handinnenflächen zeigen nach oben. Liege ganz entspannt.


»»» Download der MP3-Datei dieser Meditation «««


Wichtig: Meditationen nicht während des Autofahrens hören oder in Situationen, in denen die volle Aufmerksamkeit benötigt wird!

Dies könnte auch interessant für dich sein:

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Geführte Meditation: Wohlfühlen & den Körper akzeptieren

  1. Oh super, da freue ich mich schon auf heutige Meditation. :-) Kommen eigentlich noch weitere Chakras-Meditationen? Dank dir ist meine Wurzelchakra-Blockade aufgelöst! :-)

    1. Das ist wirklich toll zu hören! Und ja, es folgen auf jeden Fall noch viele weitere Chakra-Meditationen. Ich komm im Moment nur nicht ganz hinterher :) Aber die nächste oder übernächste Meditation wird zum Manipura-Chakra sein!

    2. Juhuuu! Du bist ein wahrer Schatz!

  2. Oh super, da freue ich mich schon auf heutige Meditation. :-) Kommen eigentlich noch weitere Chakras-Meditationen? Dank dir ist meine Wurzelchakra-Blockade aufgelöst! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.